Best Practice: Toffifee & Deutsche Bahn

Best Practice: Toffifee & Deutsche Bahn

Mit der aktuellen Kooperationskampagne „zusammener reisespaßen“ setzt Storck mit Toffifee und der Deutschen Bahn als Kooperationspartner auf eine wertvolle und aufmerksamkeitsstarke Kooperation am POS im deutschen Lebensmitteleinzelhandel.

Ein hochwertiger 15€ Bahn-e-Coupon je Aktionspackung, eine zielgruppengerechte Kommunikation am POS sowie eine benutzerfreundliche Aktionsseite zur Code-Generierung machen diese Kooperation für uns zum aktuellen Best Practice.

Ein starker Abverkauf und Out-of-Stock Situationen, nicht zuletzt verursacht durch schnell sich aufbauenden Word-of-Mouth im Alltag und über soziale Medien, sind bei dieser Co-Promotion vorprogrammiert. Auch ein Mindestfahrtenwert in Höhe von 49€ wirkt in diesem Kontext alles andere als abschreckend, wenn der Fahrpreis bei einem 15€ Bahn-e-Coupon um bis zu 30% ermäßigt ist. Der lange Aktionszeitraum von knapp 13 Wochen bietet sowohl für Toffifee- als auch für Deutsche Bahn Bestands- und Neukunden ausreichend Zeit, Anlässe für eine Reise zu kreieren.

In Ergänzung zu dieser nur für Fahrten innerhalb Deutschlands geltenden Kooperation mit der Deutschen Bahn setzt Toffifee zudem in Österreich und in der Schweiz Co-Promotions ein. Während Toffifee in Österreich über eine Co-Promotion mit der ÖBB agiert und dabei einen 5€ Gutscheincode je Aktionspackung für ÖBB Online-Ticketkäufe ab 29€ anbietet, kooperiert Storck in der Schweiz in Form einer vergleichbaren Aktion mit SBB RailAway.

Kontakt: Henning Schnittcher

Jetzt teilen

Zurück

Senden Sie uns eine Nachricht.

9 + 5

 

Ihre gesendeten Daten werden ausschließlich zu betriebsinternen Zwecken gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

nach oben