Mode von Kunst getragen. Art-meets-Fashion-Kooperation von Walbusch

Mode von Kunst getragen. Art-meets-Fashion-Kooperation von Walbusch

Das erfolgreiche Modeunternehmen Walbusch engagiert sich seit Jahren in der Kunst und Kultur. Mit der diesjährigen Art-meets-Fashion Kollektion geht das Modeunternehmen nun erstmals auch produktseitig eine Kooperation mit einem Künstler ein und zeigt, wie Mode von Kunst getragen wird. In der Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Künstler Alexander Ernst Voigt lässt sich Walbusch von ausgewählten Werken des Künstlers inspirieren und setzt dabei auf die Schwerpunktthemen Nachhaltigkeit, Aktualität und Regionalität. Die Produktion der limitierten Kollektionsteile erfolgte auschließlich durch ausgewählte regionale und europäische Manufakturen.

Unter dem Dach des eigens entwickelten Ausstellungs- und Eventformats „INSPIRED - Mode von Kunst getragen“ wurden die Werke des Künstlers und ihre Transformation in die neue Kollektion Anfang Mai in der Bibliothek F.C. Gundlach der Deichtorhallen Hamburg exklusiv für Pressevertreter und Influencer vor Ort sowie auch für Kunden und Mitarbeiter in Form eines hybriden Online-Events live präsentiert. Besucher und Passanten kamen zudem für mehrere Tage in den Genuss eines Schaufensterbummels im künstlerischen Umfeld. So wurden Werke und Kollektion auch auf dem Vorplatz als Mini-Ausstellung in einem dafür inszenierten Schiffscontainer präsentiert.

© Michael Bogumil

Auch in zehn ausgewählten Walbusch-Filialen sowie im Hauptgeschäft in Solingen gibt es derzeit Originalwerke des Künstlers und eine neuartige Kollektionspräsentation zu sehen. Darüber hinaus gibt ein Imagefilm Einblicke zur Kooperation und inspirierenden Zusammenarbeit zwischen dem Solinger Modeunternehmen und dem Künstler.

COOMEDIA zeichnet sich für die Formatentwicklung sowie die Präsentationskonzeption und -Umsetzung verantwortlich. Bei Interesse an Kooperationsprojekten wenden Sie sich bitte an Jördis Wallace.

Jetzt teilen

Zurück

Senden Sie uns eine Nachricht.

4 + 1

 

Ihre gesendeten Daten werden ausschließlich zu betriebsinternen Zwecken gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

nach oben